Sie sind hier: Aktuelles » DRK Raesfeld erreicht 2. Platz beim Landeswettbewerb

DRK Raesfeld erreicht 2. Platz beim Landeswettbewerb

DRK- und Jugendrotkreuz-Landeswettbewerbe in Hagen

Erster Platz für die Rotkreuzgemeinschaft Ibbenbüren (DRK-Kreisverband Tecklenburger Land)

Beim Jugendrotkreuz siegte die JRK-Gruppe „Fluch des JRK“ (DRK-Kreisverband Altkreis-Meschede)

Hagen / Münster, den 09.07.2017
28/2017

Beim 65. DRK-Landeswettbewerb, der am Samstag, 8. Juli 2017, in Hagen stattfand, siegte die Rotkreuzgemeinschaft Ibbenbüren aus dem DRK-Kreisverband Tecklenburger Land. Beim JRK-Landeswettbewerb der Stufe III für die 17- bis 27-jährigen Jugendrotkreuzler, der gleichzeitig in Hagen stattfand, siegte die JRK-Gruppe „Fluch des JRK“ aus dem DRK-Kreisverband Altkreis-Meschede. Auf die Ibbenbürener wartet nun ein „Heimspiel“: Sie werden den DRK-Landesverband Westfalen-Lippe beim diesjährigen DRK-Bundeswettbewerb am 16. September 2017 in Ibbenbüren vertreten, da die DRK-Bundessieger 2016 ebenfalls aus Ibbenbüren stammten. Die Siegergruppe des Jugendrotkreuz-Landeswettbewerbs fährt zum nächsten JRK-Bundeswettbewerb der Stufe III im Herbst 2018.

Den zweiten Platz erreichten beim DRK-Landeswettbewerb die Rotkreuzgemeinschaft Raesfeld (DRK-Kreisverband Borken) und beim JRK-Landeswettbewerb die „Running Ducks“ (DRK-Kreisverband Paderborn. Auf den dritten Platz kamen die Rotkreuzgemeinschaft Lüdinghausen (DRK-Kreisverband Coesfeld) und die JRK-Gruppe „Rettofanten“ (DRK-Kreisverband Witten).

An den beiden Rotkreuz-Wettbewerben, die in diesem Jahr unter dem Motto „Piraten, ahoi!“ stattfanden, nahmen 19 Siegergruppen der diesjährigen DRK-Kreiswettbewerbe in Westfalen-Lippe und zehn Jugendrotkreuz-Gruppen teil.

„Rotkreuz-Wettbewerbe vermitteln eine Ahnung von der Vielfalt der Dienste und Aufgaben, die im Zeichen des Roten Kreuzes – zum Beispiel bei uns in Westfalen-Lippe - geleistet werden“, sagte Dr. Fritz Baur, der Präsident des DRK-Landesverbandes Westfalen-Lippe, zum Auftakt der Wettbewerbe. „Neben Aufgaben aus dem Sanitätsdienst werden die Wettbewerbsteilnehmer heute unter anderem mit Herausforderungen aus den Bereichen Blutspendedienst, Technik und Sicherheit, Wohlfahrts- und Sozialarbeit, Betreuungsdienst, Wasserwacht und Rotkreuzwissen konfrontiert.“ Die Wettbewerbsgruppen mussten zum Beispiel fachgerecht auf inszenierte Notfälle reagieren. Hier hatten sie die Notfalldarsteller aus den Reihen des Jugendrotkreuzes Westfalen-Lippe unter den Augen von Schiedsrichtern angemessen mit Erste-Hilfe-Maßnahmen zu versorgen.

Platzierungen DRK-Landeswettbewerb 8. Juli 2017 in Hagen

Rotkreuzgemeinschaft DRK-Kreisverband

1. Ibbenbüren Tecklenburger Land

2. Raesfeld Borken

3. Lüdinghausen Coesfeld

4. Meschede/Eslohe Altkreis-Meschede

5. Kamen Unna

6. Schalksmühle Altena-Lüdenscheid

7. Schloss Neuhaus Paderborn

8. Lünen Lünen

9. Lemgo Lippe

10. Sundern Arnsberg

11. Witten Witten

12. Hagen-Mittelstadt Hagen

13. Ahlen Warendorf-Beckum

14. Altenberge Steinfurt

15. Attendorn Olpe

16. Iserlohn Iserlohn

17. Resse Gelsenkirchen

18. Marsberg Brilon

19. Eiserfeld/Eisern Siegen-Wittgenstein

10. August 2017 18:28 Uhr. Alter: 1 Jahre